top of page

 KinFlex®
Kinesiologische Reflextherapie  

Was sind frühkindliche Reflexe?

Frühkindliche Reflexe lösen unsere ersten Bewegungen im Mutterleib durch äußere Reize aus. Sie laufen unwillkürlich, automatisch und immer gleich ab. Reflexbewegungen unterstützen bereits im Embryonalalter das Wachstum, die Nerven- und Muskelentwicklung und später auch den Geburtsvorgang. In den späteren Lebensmonaten sind Reflexe maßgeblich am Aufrichtungsprozess beteiligt.

Spätestens nach 3,5 Jahren sollten alle frühkindlichen Reflexe integriert sein, d.h. das Kind führt die Bewegungen bewusst aus und sind nicht die Antwort auf einen äußeren Reiz. Dieser Integrationsprozess kann durch äußere Faktoren vor oder während der Geburt gestört werden, was einige körperliche und auch emotionale Begleiterscheinungen mit sich bringen kann. Hier kann KinFlex® Abhilfe schaffen.

Wenn der Reflex das Problem ist, dann ist KinFlex® die Lösung

Durch verschiedene Faktoren wie liegen in der Schwangerschaft, Kaiserschnitt, Saugglocke oder Zangengeburt, Medikamenteneinnahme während der SS, sehr lange oder kurze Geburt, Frühgeburt, körperlicher oder psychischer Stress während der SS, häufige Ultraschalluntersuchungen, fehlendes Anlegen in den ersten 20 Minuten und vielem mehr, kann es dazu kommen, dass die Reflexe sich nicht optimal entwickeln.

Symptome für nicht integrierte Reflexe können sein:

  • Besondere Empfindlichkeit auf Geräusche, Berührung oder Licht

  • Hat schnell Angst oder überdurchschnittliche Trennungsangst

  • Hält den Stift verkrampft

  • Undeutliches Sprechen

  • Geht überwiegend auf Zehenspitzen

  • Gleichgewichtsprobleme

  • Schlechten Orientierungssinn

  • Legt das Heft oder Papier schief zum schreiben

  • Hat länger als bis zum 5. Lebensjahr nachts eingenässt

  • Kann nicht still sitzen oder schlingt die Beine um den Stuhl

  • Hat das krabbeln ausgelassen

  • Ist schusselig, unorganisiert

  • Probleme beim Ball fangen 

  • Konzentrationsprobleme, lässt sich schnell ablenken

  • Schwierigkeiten beim Erlernen des Brustschwimmens

  • Übermässiger Speichelfluss oder verhältnismässig lange Daumen gelutscht oder Schnuller genommen

  • u.v.m.

 

 

​Du bist nicht sicher ob eine KinFlex® Reflextherapie für dein Kind oder dich Sinn macht? Dann lade hier den Fragebogen dazu herunter. Bei mehr als fünf "JA" Antworten macht es Sinn mit mir Kontakt aufzunehmen.

 

 

Fragebogen zum Kind:                                   

 

 

 

 

 

 

Fragebogen zum Erwachsenen:

Wie werden die frühkindlichen Reflexe in der Reflextherapie bearbeitet?

Mit der KinFlex® Reflextherapie werden in nur ca. 2 - 5 Sitzungen innerhalb von 4 - 16 Wochen sowohl körperliche als auch emotionale Symptome entstresst und zentriert. KinFlex® kombiniert Kinesiologie, Wahrnehmungsübungen, visuell, auditiv und kinästhetische Koordination sowie einfache Bewegungsübungen zu einer effektiven und schnellen Therapie, um alle restaktiven Reflexe zu bearbeiten und zu zentrieren.

Mit der KinFlex® Reflextherapie legst Du die stabile Basis für Deine optimale Entfaltung Deiner Potentiale!

 

 

Was ist alles möglich?

  • ein entspanntes Leben

  • Fokus und Konzentration

  • Erfolgserlebnisse beim Lesen, Schreiben oder Rechnen

  • Gleichgewicht und Koordination

  • Emotionale Stabilität

  • Selbstbewusstsein

  • Motivation

  • mit Veränderungen umgehen können

  • u.v.m.

Investition:

Reflextherapie-Paket für Fr. 950.- 

Es beinhaltet folgende Leistungen in max. 6 Sitzungen

  • Ermittlung & Zentrierung der restaktiven Reflexe mittels Muskelfunktionstest, Kinesiologie, visuell-, auditiv-, und kinästhetischer -Koordination, Wahrnehmungsübungen & isometrischem Druck sowie anderen, individuell erforderlichen Methoden zum Ganzheitlichen abholen

  • Bei Reflextherapie von Kindern: Entstressung der Stress-Schutzreflexe und des Bonding Reflexes bei einem Elternteil (optimalerweise bei der Mama)

  • Telefonischer Support zwischen den Sitzungen (wenn benötigt)

  • Abschlussgespräch

  • Kontrolltermin nach 3-6 Monaten je nach ermitteltem Bedarf

Hast du noch Fragen dazu?

Dann melde dich gerne für ein kostenloses Kennenlerngespräch per Telefon oder Zoom.

Rechtliche Hinweise:

Ich arbeite im Bereich der Reflexunterstützung als selbstständige Therapeutin / Coach und nicht als Arzt oder Heilpraktikerin.

Die angebotenen Leistungen sind keine Behandlung im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinn, sondern dienen ausschließlich der Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung sowie der neuronalen Schulreife.

Die Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen ersetzt keinesfalls den Besuch / die Behandlung bei Arzt, Heilpraktiker und/oder eingetragenen, medizinischen Therapeuten.

Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Heilungsversprechen gegeben, keine Medikamente verabreicht oder empfohlen, primär keine Leiden mit medizinischem Erfordernis behandelt.

Zur Beachtung:

Für einen gesunden Menschen stellt die Reflextherapie sowie das Coaching kein Risiko dar. Bei vorliegenden Diagnosen ist eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erforderlich.

Bitte Informieren Sie mich über die gesundheitliche Situation, ärztliche, heilpraktische, psychologische, psychiatrische Behandlung & Diagnose(n) sowie eine aktuelle Medikamenteneinnahme.

bottom of page